NEWSTICKER

 

AKTUELLES

 

Schulanmeldung
Die Termine für die Schulanmeldungen sind in diesem Jahr am Dienstag, den 28.09.2021 und am Freitag, den 01.10.2021

Termine können Sie ab sofort telefonisch im Sekretariat unter 0202-563 2080 vereinbaren. 

An Ihrem Termin bringen Sie für die Schulanmeldung bitte mit:
- Ihr Kind
- nur 1 Erziehungsberechtigten 
WICHTIG! --> 3-G-Regel: Nachweis über eine vollständige Impfung, Nachweis über negativen Test - nicht älter als 24 Stunden oder Nachweis über eine Genesung - nicht älter als 6 Monate FÜR KIND UND ERZIEHUNGSBERECHTIGTEN

- FFP2-Maske oder OP-Maske
- Anmeldepapiere (farbig) der Stadt Wuppertal
- Geburtsurkunde o.ä. des Kindes
- Impfpass des Kindes
- Meldebescheinigung (Adressbestätigung)
-  ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht

Planen Sie ca. 20 Minuten für die Anmeldung ein.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Team der GS Matthäusstraße

 


ELTERNBRIEFE - ELTERNINFOS

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

21.05.2021

Präsenzunterricht voraussichtlich ab 31.05.

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie die Nachrichten mit ähnlich großem Erstaunen verfolgt wie ich. Auch die Schulen wurden vom Schulministerium informiert. Für die Grundschule Matthäusstraße gilt Folgendes:
1. Der Wechselunterricht startet am 26.05. mit der Blumengruppe, am 27.05 mit den Schmetterlingen . Die Gruppenwechseln sich tageweise ab.
2. Der Inzidenzwert in Wuppertal muss an fünf Werktagen unter 100 liegen. Am übernächsten Tag findet Präsenzunterricht für die komplette Klasse statt.
3. Sobald der Inzidenzwert in Wuppertal wieder über 100 steigt, ist eine Rückkehr in den Wechsel- oder Distanzunterricht möglich.

Wir müssen also den Inzidenzwert der Stadt Wuppertal im Auge behalten. Der
Präsenzunterricht für die komplette Klasse könnte am Montag, den 31.05.2021 beginnen.
Dann könnte Ihr Kind jeden Tag in die Schule kommen und mit der gesamten Klasse Unterricht nach dem Stundenplan haben. Genaueres hoffe ich, Ihnen nach Pfingsten mitteilen zu können.

Weiterhin gilt:
 2x pro Woche wird Ihr Kind mit dem Lolli-Test getestet (siehe Elternbrief „Lolli-Tests“ vom 6.5.).
 Es gelten die bekannten Hygienevorschriften: Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz im Unterricht, Abstand halten, Hände waschen, Lüften, Betreten und Verlassen des Schulgebäudes durch die verschiedenen Eingänge etc.
Wenn ihr Kind ab 31.5. täglich in die Schule kommen darf, gilt:
 Die Durchmischung der Schülergruppen ist sowohl im Unterricht am Vormittag als auch in der Betreuung am Nachmittag möglich. Es werden alle Fächer nach dem Stundenplan unterrichtet. Diesen erhalten Sie zeitnah über Ihre Klassenlehrerin.
 Die Notbetreuung entfällt.
Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir alle Kinder bald wieder gemeinsam unterrichten können. Sicherlich wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, bis sich alle Kinder wieder an die Unterrichtszeit mit allen gewöhnt haben. Drücken wir uns gegenseitig die Daumen, dass es bis zu den Sommerferien zu keiner Infektion oder Quarantäne kommen wird.

Mit herzlichen Grüßen
Daniela Forni, komm. Schulleitung

 2021_05_21_Wechselmodell_und_Praesenzunterricht.pdf


Zurück zur Übersicht



 

 Aktuelles aus dem Schulalltag

Die Lehrkräfte der Klassen 1 wurden mit einer doppelt "süßen" Anerkennung für die Arbeit im Distanzlernen überrascht! Wir sagen auch vielen Dank und freuen uns über die leckere Geste, die bereits dem gesamten Kollegium zum Opfer fiel. ;-)

 

Unser schuleigener Hobbybastler Herr Mösges hat dafür gesorgt, dass nun auch unsere kleine, feine Außenvitrine für schnelle Informationen am Eingang hängt. Wir sagen: "Super!"

Am Freitag, den 19.02. gab es ein erstes Treffen zwischen unserer Religionslehrerin Frau Kreitz und Diakon Ulrich Severitt, der die evangelischen und katholischen Kinder in Zukunft kirchlich begleiten wird. Es wurde Organisatorisches besprochen, und alle Beteiligten sehen eine große Chance darin, mit Kreativität, Freude und Elan diesen neuen Weg für unsere Schule zu beschreiten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Ein herzliches Dankeschön an die Initiative "52 für 42", die uns Kindermasken gespendet hat, und an Frau Zierden, die als Mutter und Fördervereinsmitglied den Kontakt dazu hergestellt hat!